Zum Inhalt springen

Im Jahr 2014 ist das Niederdeutsche Theater aufgrund des länderübergreifenden Antrages der drei Niederdeutschen Bühnenbünde Niedersachsen und Bremen (federführend), Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern von der Deutschen Unesco-Kommission in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Das Expertenkomitee würdig damit die lebendige Weitergabe von Tradition mit lokal-regionaler Verankerung. Seither schmückt sich auch die Niederdeutsche Bühne Norden mit Stolz mit dem entsprechenden Logo.

 

Unsere Arbeit wird über den Niederdeutschen Bühnenbund Niedersachsen und Bremen e.V. durch das Land Niedersachsen gefördert.

Unsere Arbeit wird über den Niederdeutschen Bühnenbund Niedersachsen und Bremen e.V. durch das Land Niedersachsen gefördert.